Finca Hamburgo, Mexiko

Im Jahre 1888 folgte Arthur Edelmann aus Perleberg der Einladung der mexikanischen Regierung im Gebiet von Soconusco Arbeitsplätze zu schaffen. Er errichtete die Finca Hamburgo, die nach seinem Tode 1933 von seinem Sohn Harald übernommen wurde. Dieser baute die Farm weiter aus und errichtete 1939 die erste Seilbahn in Chiapas. Die Farm wurde 1976 nach dem Tode von Harald Edelmann von seinem Sohn Eberhard Edelmann Dopp weitergeführt, der durch die Kaffeekrise eine schwere Zeit für die Farm durchlief. Heute wird die Farm von Tomas Edelmann Blass geführt, der feinste Kaffees mit frischen Zitrustönen in gewaschener Aufbereitung erzeugt.

ManagerTomas Edelmann Blass
Koordinaten 15°10’24.0”N 92°19’46.1”W
Website  www.fincahamburgo.com
Gründungsjahr 1888
Farmen 2 (Hamburgo, Chiripa)
Hektar290
Mitarbeiter80
Erntehelfer500
SpezienArabica
VarietätenBourbon, Mundo Novo, Catuai, Maragogype, Pacamara
AufbereitungNatural, Pulped Natural, Fully Washed
Jahresproduktion700 - 850 t
Farmhäuser der Finca Hamburgo in Mexiko.
Hand hält Kaffeesprössling vor unscharfem Hintergrund in Braun und Grüntönen.
Junge Kaffeepflanzen in der Nursery auf der Finca Hamburgo in Mexiko. Aufgereiht unter Schattenbäumen.
Halle auf der Finca Hamburgo in Mexiko mit Trocknungshof davor.
Mann mit Uhr schaut aus dem Fenster und lächelt auf der Finca Hamburgo in Mexiko.
gelbe reife Kaffeekirschen an einem Zweig vor einem unscharfen Hintergrund.
Reife und Unreife Kaffeekirschen an einem Kaffeestrauch auf der Finca Hamburgo in Mexiko.
Kaffeepflücker auf der Finca Hamburgo pickt reife Kaffeekirschen.
Tortillamaschine auf der Finca Hamburgo in Mexiko. Mitarbeiter hält einen Tortillastapel und gibt diese aus.